YTONG - PORENBETON - GIPS

Wie wird Porenbeton hergestellt?

Der Sand wird mehlfein gemahlen und mit den anderen nicht extra aufbereiteten Rohstoffen Kalk, Zement, Wasser und Aluminiumpulver (Recyclingprodukt) vermengt. Wiederaufbereitete Wertstoffe aus der Porenbeton-Produktion werden in den Produktions-Kreislauf eingespeist. Das Grundwasser wird durch die Porenbeton-Produktion nicht belastet, und das dabei entstehende Kondensat nutzen wir als Prozesswasser.

Das Aluminium wirkt als Treibmittel: Als Wasserstoffgas bläht es die Porenbeton-Masse mit kleinen, gleichmäßigen verteilten Bläschen auf. Nach dem Abbinden werden die halbfesten Rohblöcke exakt zugeschnitten und unter Wasserdampf bei 200 °C gehärtet. Nach dem Austrocknen ist in den Poren nur noch wärmedämmende Luft.

Produktion Ytong Porenbeton

produktion ytong porenbeton
Quelle: Xella International GmbH
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  Datenschutzerklärung